Klinik am Kurpark, Dr. Mohsen Nasimzadah

  • OP23
  • OP28
  • OP14
  • OP21
  • OP15

Dupuytren`sche Kontraktur

Die handchirurgische Operation ist aktuell die Therapie der ersten Wahl, da sie am meisten Aussicht auf Erfolg hat.

Oft wird eine zickzack-förmige Schnittführung gewählt. Die derben Knoten und Bindegewebsstränge in der Hohlhand und an den Fingern werden hierbei mit sehr feinen chirurgischen Instrumenten entfernt. Häufig ist es erforderlich, die Stränge und Knoten aus dem Gewebe und von den unmittelbar benachbarten Gefäßen und Nerven sorgsam herauszulösen.

Nach der Operation erfolgt in der Regel, je nach Befund, eine Ruhigstellung im Gipsverband für ca. 1-2 Wochen. Die eingebrachten Fäden werden nach 2-3 Wochen postoperativ entfernt. Nach der Gipsentfernung sind regelmäßige und konsequente selbsttätige Übungen für ein gutes OP-Ergebnis unverzichtbar.

OP Dupuytren`sche Kontraktur im Überblick
OP-Dauer: ca. 1-2 Std, je nach Ausmaß
Aufenthalt: ambulant, wenige Std.
Narkose: Vollnarkose

 

Ich berate Sie gerne persönlich. Weiter zum Kontaktformular.

 

 


Rufen Sie uns an

Wir sind für Sie da!

icon tele  02293-7824

mail  info(at)nasimzadah.de